[BSS] Baltisaksa sõnastik

Deutscheesti keel

EessõnaKasutusjuhisedLühendid@arvamused.ja.ettepanekud


Query: in

?! Küsitud kujul või valitud artikli osast otsitut ei leitud, kasutan laiendatud otsingut.
Leitud 1 artikkel

Kommmorgenwieder der
‣ Varianten: Kommorgenwieder

QUELLEN

Gutzeit 1874, 73
Kommmorgenwieder, der, Art gebackener Speise, gefüllte Rollpfannkuchen, vgl. 155. 2. A. 227. — Die Benennung erlaubt manche Scherze. Mein Nachessen, sagt eine Hausfrau zu ihrem Gaste, ist Kommmorgenwieder. Bildlich, Jemand, der zum Überdruss immer dasselbe bespricht. Du bist ein Kommmorgenwieder.

Haus und Herd 1901, 720
Komm-morgen-wieder - Pfannkuchen mit Fleisch

Seemann von Jesersky 1913, 138
Kommorgenwieder, geschabtes Fleisch in Pfannkuchenteig gebacken.

Schiller 1951, 65
balt. Spezialität

Kentmann 1978, 66
Komm-morgen-wieder - Eierpfannkuchen, mit einer Fleischfarce geüllt, dazu Strickbeermus (Preiselbeermus).

Nottbeck 1987, 46
Komm-morgen-wieder - gerollter Pfannkuchen m. Füllung E.K.L.R.
Am Freitag gab es Komm-morgen-wieder.

Kobolt 1990, 155
Komm-morgen-wieder m Pfannkuchen mit Hackfleischfüllung
Im balt. Deutsch verbreitet, sonst keine Belege.


QUELLEN (Informanten)
Lange, Harald: Riga, Südlivland; Stubbendorff, Ilse von
Komm-morgen-wieder Gericht
Fleisch in Pfannkuchen gewickelt


balt. Festgebäck, Riga um 1930


© Eesti Keele Instituut    a-ü sõnastike koondleht     veebiliides    @ veebihaldur