[BSS] Baltisaksa sõnastik

Deutscheesti keel

EessõnaKasutusjuhisedLühendid@arvamused.ja.ettepanekud


Query: in

?! Küsitud kujul või valitud artikli osast otsitut ei leitud, kasutan laiendatud otsingut.
Leitud 4 artiklit

abbuttern V [h]
1. Vt de ableiern, herunterleiern; et maha vuristama; ära leierdama
ein Gedicht abbuttern
abgebutterte Redensarten
2. Vr 'sich durch drehende Bewegung abnutzen' de sich abreiben, sich abscheuern; et ära kuluma
die Achse des Wagens hat sich abgebuttert

QUELLEN

Gutzeit 1859, 4
abbuttern ein Gedicht, ableiern; abgebutterte Redensarten. Dieses Wort, ebenso wie ausbuttern, wol nach der einförmigen, rührenden oder drehenden Bewegung, welche beim Butterschlagen stattfindet. - Sich abbuttern st. sich abreiben, abscheuern, durch drehende Bewegung. Die Achse des Wagens hat sich abgebuttert.

Masing DBWB, 25
abbuttern, sw. (ápbut̅ərn) 1. † ableiern (ein Gedicht); abgebutterte Redensarten, Gtz. I, 4. _ sich a., sich durch drehende Bewegung abnutzen. Die Achse des Wagens hat sich abgebuttert. Gtz. I, 4.

abschrubben V [h]
‣ Varianten: afschrubben
1. Vt 'mit dem Schrubbhobel abhobeln' de abscheuern
ein Brett abschrubben
2. Vt 'reinigen' de abscheuern; et puhtaks hõõruma
die kleinen Knollen der Pflanze werden abgeschrubbt, in Salzwasser gekocht

QUELLEN

Gutzeit 1859, 18
abschrubben, ein Brett, mit der Schrubbhubel abhubeln.

Flügge-Kroenberg 1971, 11
abschrubben Dieser Ausdruck hat im Niedersächsischen wie im Baltikum dieselbe Bedeutung.

Gutzeit 1894, 1
abschrubben rig. Gartenbauwv. 1893. S. Wörterschatz

Masing DBWB, 128
abschrubben, sw. (ápšrub̅ən) 1. mit dem Schrubbhobel abhobeln. Gtz. I, 18. _ 2. abscheuern, reinigen. Gtz. N1894, 1.

abschurgeln V [h]
Vt 'durch Scheuern abnutzen' de abscheuern; et ära nühkima
der Tisch sieht nach nichts mehr aus: der Fuß ist ganz abgeschurgelt

QUELLEN

Masing DBWB, 129
abschurgeln, sw. (ápšurjəln) abscheuern, abnutzen. Der Tisch? sieht nach nichts mehr aus: der Fuß ist ganz abgeschurgelt. Libau 1924.

abschurren V [h/s]
1. Vt 'das Schuhwerk abnutzen' de abscheuern, abwetzen (nicht ganz dasselbe was abschlurren); et läbi kulutama (jalanõusid)
Stiefel, Schuhe abschurren
2. Vi 'mit scharrendem Geräusch abrutschen' de abgleiten
der Schlitten schurrte ab
3. Vt 'mit den Füßen abreiben'
vgl abschaufeln

QUELLEN

Gutzeit 1859, 18
abschurren. 1) schurrend abgleiten. Der Schlitten schurrte ab. 2) Stiefel, Schuhe, durch Schurren abnutzen. Nicht ganz dasselbe, was abschlurren.

Gutzeit 1886, 16
abschurren, 3) mit den Füßen abreiben, vgl. abschaufeln.

Seemann von Jesersky 1913, 99

Masing DBWB, 129
abschurren, sw. (ápšur̅ən) 1. mit scharrendem Geräusch abrutschen. Der Schlitten schurrte an. Gtz. I, 18. _ 2. Schuhwerk durch Schurren abnutzen. eb. da. _ 3. mit den Füßen abschurren, abnutzen. Gtz. N 1886, 16. SvJ99.

Kobolt 1990, 34
abschurren abwetzen, das Schuhwerk abnutzen; sterben. plattd. schurren; pr. abschurren, afschorre sterben; nhd. schurren die Füße nachschleifen


© Eesti Keele Instituut    a-ü sõnastike koondleht     veebiliides    @ veebihaldur