[BSS] Baltisaksa sõnastik

Deutscheesti keel

EessõnaKasutusjuhisedLühendid@arvamused.ja.ettepanekud


Query: in

?! Küsitud kujul või valitud artikli osast otsitut ei leitud, kasutan laiendatud otsingut.
Leitud 1 artikkel

Kwas der
‣ Varianten: Kwass, Kwaß, Quass
{russ. квасъ 'Dünnbier' Sallmann 1880, 11}

QUELLEN

Lindner 1762, 235
Quas, ein rußisches säuerliches Getränk aus Gurken oder Aepfeln, oder der Neige vom Bier.

Bergmann 1785, 56
Quas, ein russisches Getränk

Hupel 1795a, 135
Kwas, der (Russ.) st. Dünnbier, Kofent. Gadeb. schreibt Quaß, und erklärt ihn für die allerschwächeste Gattung des Biers.

Ewers 1831, 216
Kwas, der - der Sauertrank

Gutzeit 1874, 127
Kwass, der. Kwas führt Hupel st. Dünnbier, Kofent auf; es bemerkt, dass Gadebusch Quaß schreibt und ihn für die allerschwächste Gattung des Biers erklärt. Der russische Quass ist aber ein gegohrenes, säuerliches Getränk aus Roggenmehl mit Zusatz von Malz. vgl. Quass, — ein Getränk und Wort, das schon die Waräger Wladimirs d. Großen gebrauchten. — Bei diesem Worte allein ist statt des ganz undeutschen und höchst sonderbaren Qu das der deutschen Aussprache entsprechende Kw durchgedrungen, wie es auch in anderen deutschen Wörtern, wie Quappe, qualstern u. s. w. durchdringen sollte.

Mitauisches Kochbuch 1876, 373
der Quas - Getränk aus Weizen- u. Buchweizenmehl u. Roggenmehl

Sallmann 1880, 11
Kwas, m. gegorenes säuerliches Getränk aus Roggenmehl, mit einem Zusatz von Malz.

Gutzeit 1889a, 55
Kwass. Die Schreibung Kwas schon in ausländ. Schriften des 17. Jahrh. vgl. in Medicin. Ztg. Russlands 1847: M. Heine med. hist. Mittheilungen I; niemals die Schreibung Quaß. —
Neuerdings nennen rig. Brauer, z. B. Lovis, Kwass einen schwachen Meth. Der Ausdruck Meth scheint sogar durch Kwass verdrängt.

Gutzeit 1890, 417f.
Quass, der, besser Kwass geschrieben, russ. квасъ, säuerliches, gegorenes Getränk aus Roggenmehl u. Wasser, auch mancherlei Zutaten. Die Bedeutung von einem Getränk hat das Wort nur im Russischen u. Polnischen; im letzteren ist es, ebenso wie die Sache, jenem entlehnt. Altslawisch ist kvas nur fermentum. Miklosich (etymol. Wtb.) bringt das Wort auf eine Wurzel kus zurück, wovon eines Teils кислый u. s. w., anderen Teils, durch zweite Steigerung kvas fermentum entstanden sei.
Von den Brauern Rigas wird Kwass seit einiger Zeit das sonst Meth heißende Getränk genannt. Hupel erklärt Kwas mit Dünnbier, Kofent; Gadebusch erklärt Quaß für die allerschwächste Gattung Bier. Der russ. Kwass ist aber weder Meth noch Bier.

Eckhardt 1896, 27
Kwas als russ. Fremdwort empfunden, aber auch in Preußen

Haus und Herd 1901, 656f.
Kwas - Getränk

Seemann von Jesersky 1913, 142
Kwas, säuerliches, gegorenes Getränk aus Roggenmehl mit Malzzusatz.

Masing 1926b, 12, 13
Kwas - bierartiges Getränk.
poln. kwas

Mitzka 1927/1928, 173
Kwas gegenseitige Entlehnung nicht beweisbar

Nottbeck 1987, 52
Kwass (rus.) - Getränk aus gesäuertem Brot / E.K.L.R.
Kwass wurde in den Städten und auf dem Lande getrunken.

Kobolt 1990, 168
Kwaß m Brotbier, Dünnbier, säuerliches und gegorenes Getränk aus Roggenmehl mit Malzzusatz.
russ. kwas; pr. Kwas, Quas, bierartiges Getränk aus Roggenbrot, Mehl und Sauerteig in Wasser gekocht.


QUELLEN (Informanten)
Lange, Harald: Riga, Südlivland
Kwass, Brotkwass - Getränk aus Brot(rinde). Brotkwass und Honigkwass wurden gerne getrunken.


© Eesti Keele Instituut    a-ü sõnastike koondleht     veebiliides    @ veebihaldur